Neue Folter-Details: 183 mal Waterboading für 9/11-Mastermind in einem Monat


Print Friendly, PDF & Email

090419_guanta1

Laut neuen Details in aufgetauchten CIA-Memos soll der Mastermind des 9/11-Terrorhorrors Khalid Sheik Mohammed in nur einem Monat, konkret dem März 2003, 183 Mal der Folterprozedur des „Waterboarding“ (wo das Ertrinken simuliert wird) unterzogen worden sein. Abu Zubaydah, eine weitere Zentralfigur des 9/11-Komplotts, erwischte es 83 Mal. Das Folterprogramm für die Terroristen: 12 mal 12 Minuten Waterboarding pro Tag.

Previous Obama fürchtet Militärschläge Israels gegen Irans Atomanlangen
Next ++ US-BRIEFING 4/19: 10 Jahre Columbine